E-Mail-Marketing: 4 einfache Regeln führen zum Erfolg

Die E-Mail-Adresse eines Kunden kann beim E-Mail-Marketing Gold wert sein. Man muss nur vier Regeln beachten. Lesen Sie, wie Sie ihr E-Mail-Marketing erfolgreich gestalten.

1.Inhalt und Gestaltung zählen

Durch die E-Mail-Adresse eines Kunden gewinnen Sie direkten Zugang zu seinem Postfach. Ob nun Rundmail oder Newsletter, beides landet direkt in seinem Postfach. Ob der Kunde die Rundmail oder den Newsletter liest hängt von dessen Gestaltung ab. Ebenso wichtig ist der Inhalt. Erhält der Kunde durch Ihre Rundmail oder den Newsletter einen ersichtlichen Mehrwert und sind Rundmail oder Newsletter professionell gestaltet, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie von dem Kunden gelesen werden.

2. Personalisierte Mails und Newsletter kommen besser an

Die Akzeptanz von Rundmail oder Newsletter kann zum Beispiel durch eine Personalisierung erhöht werden. Dazu sollten Sie den Namen und die Interessen des Angeschrieben kennen. Wer sich über ihre Website bei Ihnen registriert, den können Sie um die entsprechenden Informationen bitten oder auch im Newsletter erfragen. Dabei helfen Ihnen entsprechende Templates auf Ihrer Homepage, die Sie selber einrichten oder die Sie von Experten einsetzen lassen können. Der Effekt: Sie können Rundmail und Newsletter schneller und gezielter versenden.

3. Newsletter oder Rundmail – Jedem das Seine

Es gibt keine Faustregel, wann es besser ist einen Newsletter und wann es geschickter ist eine Rundmail zu versenden. Für beide gilt: Auf den Inhalt und auf den Adressaten kommt es an. Für einen begrenzten Kundenstamm genügt in der Regel eine – gut gestaltete – Rundmail. Für einen größeren Kundenkreis bietet sich der Newsletter an. Entscheidend ist, dass Rundmail oder Newsletter für die Kunden relevante Informationen bereithalten. Nicht die Häufigkeit sondern die Substanz dessen, was Sie Ihren Kunden schicken, zählt. Fallen Ihre Rundmail oder Newsletter zu werberisch aus, werden Sie schnell als aufdringlich empfunden. Der Adressat der Nachrichten will nicht beworben sondern informiert werden.

4. Die richtige Frequenz und den richtigen Inhalt wählen

Mittlerweile bieten Online-Händler schon während des Registrierungsprozesses ihren Kunden die Möglichkeit an, die Frequenz anzugeben, in der sie Mails oder Newsletter erhalten wollen. Eine Begegnung auf Augenhöhe, die aber meist nur in Verbindung mit einem komplexeren Newsletter-System funktioniert. Hier hilft Ihnen ein Profi, den für Ihr Unternehmen richtigen Newsletter-Prozess zu gestalten.

Ein Kommentar

Fynn Muller

Das Thema E-Mail-Marketing interessiert mich schon seit Längerem. Ich bin immer auf der Suche nach neuen und interessanten Artikeln und Blogs zu diesem Thema. Es ist super, dass ich diesen Blog gefunden habe. Hier findet man echt viele hilfreiche Informationen.


Schreiben Sie uns einen Kommentar

1 Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.