So setzen Sie den Newsletter erfolgreich ein

Der Newsletter ist heute fester Bestandteil einer jeden Marketingstrategie. Er sollte professionell aufgebaut und gestaltet sein. Lesen Sie, worauf es beim Newsletter ankommt um erfolgreich zu sein.

Einige Grundsätze zum Einsatz von Newslettern

Es gibt mittlerweile viele leicht zu bedienende Editoren, mit denen sich professionelle Newsletter erstellen lassen. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass Ihr Newsletter für mobile Anwendungen, also das Smartphone oder den Tabletcomputer optimiert sind. Bieten Sie auf Ihrer ebenfalls für mobile Anwendungen optimierten professionellen Homepage die Möglichkeit an, den Newsletter zu abonnieren. Sie generieren damit wichtige Leads zu Neukunden. Folgende Grundsätze sollten Sie bei der Erstellung eines Newsletters beachten:

Der Inhalt ist entscheidend

Die Relevanz eines Newsletters für Ihren Kunden entscheidet darüber, ob er von ihm gelesen wird. Auf den Inhalt kommt es an. Wenn Sie den Newsletter so interessant gestalten, dass er für Ihren Kunden zu einer unverzichtbare Informationsquelle wird, haben Sie nicht nur Ihrem Kunden einen wichtigen Service geliefert und damit die Kundenbindung gestärkt. Er wird Ihren Newsletter vermutlich auch weiterempfehlen.

Erwecken Sie Aufmerksamkeit

Wie so oft zählt auch beim Newsletter der erste Eindruck. Ihr Kunde sieht in seinem Postfach zuerst den Betreff und womöglich noch eine Vorschau. Legen Sie deshalb besonders viel Wert auf die Formulierung und Gestaltung dieser ersten Eindrücke. Wenn das Email-Programm Bilder nicht blockiert, können Sie auch darüber erste wichtige Impulse vermitteln. Treten Sie nicht zu werberisch auf, der Newsletter ist ein Informationsmedium. Überschrift und Vorspann müssen zum Weiterlesen animieren.

Erleichtern Sie dem Nutzer das Lesen

Gestalten und strukturieren Sie ihren Newsletter so übersichtlich wie möglich. Kurze Sätze und Zwischentitel sind Pflicht. Mit Call-to-Action-Buttons leiten Sie die Leser direkt zu Ihrer Homepage weiter. Der Newsletter sollte dem Corporate Design Ihres Unternehmens entsprechen und der Optik Ihrer Homepage angepasst sein. Verlinken Sie zu Unterseiten Ihrer Online-Präsenz, zum Beispiel zum Kontaktformular. Ein Link zu den Social Media-Aktivitäten Ihres Unternehmens darf nicht fehlen.

Pflegen Sie Ihre Datenbank

Empfänger Ihres Newsletters können Sie sowohl offline mit einer Anmeldekarte als auch online über ein Formular sammeln. Beide sollten professionell gestaltet und gedruckt werden. Denken Sie daran, neben der Email-Adresse Vor- und Nachnamen abzufragen. Angaben wie Geschlecht, Geburtstag und Anschrift vervollständigen die Datenbank. Bevor Sie mit dem Newsletter online gehen sollten Sie ihn gründlich testen.


Schreiben Sie uns einen Kommentar

0 Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.