Schalten Sie regelmäßig und in viele Kanäle

Interview mit Leo Malsam

Mit welcher Herausforderung haben Sie es bei regionalen Unternehmen zu tun?

Werbung sollte möglichst breit und regelmäßig geschalten werden um für regionale Unternehmen einen Erfolg zu generieren. Regelmäßig bedeutet, dass die Werbung häufig geschaltet werden soll, damit möglichst viele potenzielle Kunden darauf aufmerksam werden können. Breit bedeutet, die regelmäßig geschaltete Werbung auf möglichst vielen Kanälen sichtbar zu machen.

Welche Maßnahmen sind für die Sichtbarkeit erforderlich?

Planen Sie Ihre Werbemaßnahmen früh und präzise um eine dauerhafte, erfolgreiche Sichtbarkeit zu generieren. Ein großes Budget ist dafür nicht immer notwendig. Aber eine Strategie und eine gute Planung.

Wie kann dieses Vorgehen einfach und effektiv umgesetzt werden?

Erzählen Sie eine Geschichte mit Ihrer Anzeige und profitieren Sie dabei von einer passenden Aktion. Dadurch lösen Sie Emotionen bei einer Sommerschlussverkauf-Aktion aus, die dem Abverkauf dient. So ist wichtig, dass Sie Ihre Anzeige bereits vor der Aktion nach außen kommunizieren und mit wechselnden Anzeigen-Motiven arbeiten.

Sollten dabei bestimmte Punkte beachtet werden?

Die Erwartungshaltung Ihres Kunden spielt eine große Rolle. Ein beworbenes Angebot sollte dann auch im Laden verfügbar sein. Sonst kommt ein enthusiastischer Kunde nicht wieder, als auch solche, für die Ihr Produkt in Zukunft wichtig sein könnte.

Welchen finalen Mehrwert hat das Unternehmen von Ihrer Empfehlung?

Setzen Sie Ihre Werbemaßnahmen regelmäßig und mithilfe verschiedener Kommunikationskanäle effektiv um. Der beste Weg um in die Köpfe und Herzen zu gelangen und letztendlich Vertrauen aufzubauen.

Welchen abschließenden Tipp können Sie einem Unternehmen mit auf den Weg geben?

Besonders wichtig ist, die Werbung über mehrere Kanäle zu spielen – Print, Online und Social Media. Dafür bietet sich eine Kampagne an, die Ihnen auch sogenannte „Leads“ = Kundenkontakte verschafft.

 

Vielen Dank an Leo Malsam für das interessante Interview.

Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne direkt an Herrn Malsam wenden.


Schreiben Sie uns einen Kommentar

0 Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.