Optimieren Sie Ihren Bewerbungsprozess

Angesichts vieler offener Stellen ist es für Unternehmen wichtiger denn je in ihre Arbeitgebermarke zu investieren. Das gilt auch für den Bewerbungsprozess.

Eine starke Arbeitgebermarke zählt

Die Entscheidung für oder gegen eine Kontaktaufnahme zum Unternehmen geschieht beim Jobsuchenden unter verschiedenen Gesichtspunkten. Grundsätzlich gilt dabei, je stärker die Arbeitgebermarke ausgebildet ist, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Unternehmen von dem Jobsuchenden angesprochen wird.

Optimieren Sie Ihre Stellenpräsentation

Die Jobsuche beginnt heute in der Regel im Internet. Smartphone oder der Tabletcomputer sind dabei auf dem Vormarsch. Achten Sie deshalb darauf, dass neben Ihrer eigenen professionell gestalteten Homepage auch die von Ihnen genutzten Jobportale entsprechend optimiert sind. Für die Suche auf der regionalen Ebene bewähren sich sowohl für Unternehmen wie für den Jobsuchenden regionale Jobportale.

Gehe Sie auf die Bewerber aktiv zu

Eine Stellenanzeige sollten Sie heute auf unterschiedlichen Kanälen platzieren – angefangen von Jobportalen, über Stellenanzeigen in der Zeitung und im Internet bis zu Social Media -und danach aktiv auf potentielle Bewerber zugehen.

Begleiten Sie den Kandidaten in seinem Bewerbungsprozess

Hat sich ein Bewerber für eine Kontaktaufnahme zu Ihrem Unternehmen entschieden, gilt es, ihn auch im Bewerbungsprozess für Ihr Unternehmen zu begeistern. Betreuen Sie ihn auf seiner „Candidate Journey“, so dass er mit dem Ablauf des Verfahrens zufrieden ist. Erläutern Sie ihm den Ablauf des Bewerbungsprozesses und reagieren Sie unverzüglich. Eine persönlich gehaltene Antwort auf den Eingang eines Bewerbungsschreibens schafft eine bessere Atmosphäre als eine Standardmail. Nennen Sie dem Bewerber einen persönlichen Ansprechpartner und betonen Sie bei Nachfragen des Bewerbers mit persönlich verfassten Antworten ihr Interesse.

Bewerben auch Sie sich bei dem Kandidaten

Begegnen Sie während und nach der Vorstellung – ob nun im ersten Telefonat oder auch bei der persönlichen Begegnung – den Bewerbern auf Augenhöhe. Im Mittelpunkt steht bei der sogenannten Candidate Experience das Einstellungsgespräch. Es ist ausschlaggebend dafür, ob sich der Bewerber für oder gegen eine Anstellung bei Ihnen entscheidet. Seien Sie deshalb transparent und geben Sie ihm eine Rückmeldung. Welchen Eindruck hat der Bewerber auf Sie gemacht und wie geht es weiter? Bewerben Sie sich auch beim ihm. Müssen Sie sich gegen den Bewerber entscheiden, teilen Sie ihm zeitnah Ihre Absage und die Beweggründe mit. Ein positiv erlebter Bewerbungsprozess sorgt dafür, dass er Ihr Unternehmen positiv in Erinnerung behält und es an andere Bewerber weiterempfiehlt.


Schreiben Sie uns einen Kommentar

0 Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.